Aktuelles

Firma Gollwitzer ehrt langjährige Mitarbeiter

„Jedes Jahr ist anders als das vorherige – und dieser Herausforderung habt ihr euch immer wieder...  [Artikel lesen]

Zertifikate

Berlin, Havel Marina


Für die Erstellung von 110 Einfamilienhäusern wurden wir von der Helma Wohnungsbau GmbH beauftragt die Gründungspfähle zu erstellen.

Insgesamt müssen 1200 Stück Gründungspfähle im Vollverdrängungsverfahren hergestellt werden. Dies entspricht einer Gesamtbohrleistung von 15.000m.

Die Vorteile des Vollverdrängerpfahl sind, dass nahezu kein Bohrgut zu Tage gefördert wird.

Der Boden wird seitlich in den umgebenden Untergrund beim Abteufen und Ziehen des Bohrstrangs verdrängt.

Dieses Verfahren ist nur bei Böden möglich, welche sich auch verdrängen lassen.

Nach dem Erreichen der Endtiefe, wird beim zurückziehen des Bohrstrangs das Bohrloch mit Beton aufgefüllt. Dies erfolgt über das Seelenrohr der Hohlschnecke.

Im Anschluss an den Betoniervorgang wird noch der Bewehrungskorb in das Bohrloch abgelassen.

 

Zu erbringende Leistungen:

ca. 1.200 Stück Gründungspfähle im Vollverdrängungsverfahren

 

Auftragssumme ca. 1.080.000 EUR